Die Abteilung

Unsere Sponsoren

Badmintonabteilung erfolgreich beim 1. Verdener Freese-Cup

Am 16.06.2019 fand erstmals der Freese-Cup in Verden statt. Ein Doppel- und Mixed-Turnier für alle die Spaß am Badminton haben. Dank zahlreicher Meldungen aus nah und fern, konnten in fünf Klassen die Siegerinnen und Sieger ausgespielt werden. Während das Feld im Mixed und Herrendoppel jeweils in B- und C-Klasse unterteilt werden konnte, wurde das Damendoppel klassenübergreifend ausgespielt. Es gab zahlreiche spannende Spiele – so gingen von den insgesamt 90 ausgetragenen Spielen immerhin ein Drittel unentschieden aus. Dies führte auch zu sehr knappen Tabellenständen in den einzelnen Klassen. Im Mixed C kamen die Sieger mit Marina Sagebiel-Rust und Jörg Richter aus Holtorf. Sie setzten sich vor Antje Bundfuss und Klaus Tews, sowie Jasmin Mettler und Torben Kolthoff (jeweils Grambke-Oslebshausen) durch. Im Herrendoppel C schließlich gewannen Klaus Tews mit Torben Kolthoff (Grambke-Oslebshausen) vor Tillmann Meyer mit Timothy Fitch (Weyhe) und Andreas Hauschild mit Heiko Bouwmann (Findorff/Verden). Auch das Drumherum passte – es gab eine gut bestückte Cafeteria und Simon Plumhoff war mit seinem Badminton-Shop vor Ort. Als Höhepunkt gab es dann noch eine Tombola, in der unser Namensgeber Freese hochwertige Sonnenbrillen-Gutscheine verloste und Mittelweser-Tiefbau zahlreiche Preise sponsorte. Vielen Dank dafür! Da das Turnier insgesamt auf sehr positive Resonanz stieß, ist eine Wiederholung im kommenden Jahr angestrebt.

Quelle: Badminton-Verden

Ergebnisse:

DD

1 Joana Brewitz / Janina Kothes (Brockel) 5 Spiele 7 : 3, 205 : 161

2 Manuela Rode / Claudia Wolter (Achim/Kirchlinteln) 5 Spiele 7 : 3, 206 : 175

3 Conni Heinrich / Tanja Monitz (Zeven) 5 Spiele 6 : 4, 195 : 167

4 Marina Sagebiel-Rust / Marie Kuntze (Holtorf/Bothel) 5 Spiele 6 : 4, 194 : 186

5 Jasmin Mettler / Antje Bundfuss (Grambke-Oslebshausen) 5 Spiele 4 : 6, 177 : 187

6 Denise Giesges / Elisabeth Najork (Bothel) 5 Spiele 0 : 10, 109 : 210

GD

1 Marina Sagebiel-Rust / Jörg Richter (Holtorf) 5 Spiele 9 : 1, 207 : 110

2 Antje Bundfuss / Klaus Tews (Grambke-Oslebshausen) 4 Spiele 7 : 1, 158 : 116

3 Jasmin Mettler / Torben Kolthoff (Grambke-Oslebshausen) 4 Spiele 5 : 3, 147 : 130

4 Melina Neuss / Michael Gefken (Findorff) 4 Spiele 3 : 5, 138 : 146

5 Claudia Wolter / Karsten Schütte (Kirchlinteln) 5 Spiele 4 : 6, 153 : 170

6 Marie Kuntze / Christopher Zinn (Bothel) 4 Spiele 2 : 6, 123 : 163

7 Sophia Wüstefeld / Timo Meierkord (Walle) 4 Spiele 0 : 8, 77 : 168

HD

1 Klaus Tews / Torben Kolthoff (Grambke-Oslebshausen) 5 Spiele 9 : 1, 215 : 168

2 Tillmann Meyer / Timothy Fitch (Weyhe) 5 Spiele 7 : 3, 179 : 162

3 Andreas Hauschild / Heiko Bouwmann (Findorff/Verden) 5 Spiele 6 : 4, 204 : 187

4 Nick Braschkies / Karsten Schütte (Kirchlinteln) 5 Spiele 5 : 5, 202 : 171

5 Martin Winter / Frank Lindenau (Verden/Bassen) 5 Spiele 4 : 6, 186 : 178

6 Stefan Meyer / Frank Rottstegge (OT Bremen/Cluvenhagen) 5 Spiele 4 : 6, 166 : 194

7 Jonas Vullmer / Simon Suckert (Kirchlinteln) 5 Spiele 3 : 7, 164 : 191

8 Jonathan Plumhoff / Volker Renken (Kirchlinteln) 5 Spiele 2 : 8, 140 : 205

SVGO erfolgreich beim Buddelschiff Cup 2019

Helga und Klaus Tews gewannen zu 1. Mal den Buddelschiff-Cup in der Disziplin Mixed o60.

Im Endspiel wurden wurden Rieche / Bollin vom Elmsbütteler TV/SSV Langenhagen in drei spannenden Sätzen mit 22:20, 17:21, 21:14 besiegt.

2. Victor C-Einzel-Ranglisten-Turnier u9-u19 beim SVGO

Auch in diesem Jahr hat die Badmintonabteilung des SVGO ein Turnier ausgerichtet. Dieses Mal war es ein C-Einzel-Ranglistenturnier am 5. Mai für Anfänger und Hobbyspieler/innen. Mit ca. 75 Teilnehmer/innen war das Turnier gut besucht und alle Disziplinen konnten ausgespielt werden. Da nur an einem Tag gespielt wurde, starteten die Jüngeren vormittags um 10 Uhr und die Älteren nachmittags um 15 Uhr und waren um 19 Uhr mit allen Spielen durch. Vom SVGO gingen 13 Spieler/innen an den Start, wovon neun ihr erstes Turnier spielten. Besonders erfolgreich waren Jasmin Mettler U19 und Rieke Bohlmann U13 die das Turnier gewannen. Auch Eike Bundfuss als jüngster des Turniers wurde in U9 Erster auf seinem ersten Turnier. Schön zu sehen waren auch die spannenden Spiele von Niklas Dumkowsi U19, Samuel Wendeborn U15, Alex de Buhr U13 und Kirill Hein U11 die den zweiten Platz erreichten. Samuel und Kirill spielten auch ihr erstes Turnier und auf dem Podest zu landen, war eine super Leistung. Daniele-Alizée Lange U19 wurde dritte in ihrer Disziplin und ein weiter Podestplatz ging damit an SVGO. Dalin Evers U19, Veronika Hein U15, Justin Balandis U15 und Maiko Christen U11 hatten mehr mit ihren Gegnern zu kämpfen. Doch sie lernten viel bei ihren ersten Wettkampferfahrungen und hatten viel Spaß. Auch Denis Janc musste in U13 gegen viele starke Gegner ran. Insgesamt war es ein toller Turniertag mit vielen langen Spielen.

Bronzemedaille für SVGO bei den Norddeutschen Meisterschaften 2019

Bei den Norddeutschen Meisterschaften der Senioren in Bergedorf konnten Klaus Tews und sein Doppelpartner Heinz-Dietmar Schmidt vom VFL Jesteburg in der Altersklasse o60 die Bronzemedaille gewinnen. Der Erfolg kam völlig überraschend zustande, da die Beiden zum ersten Mal zusammen spielten. Nach einem Freilos in der ersten Runde mussten sie gegen das starke Doppel Fischer / Glomp aus Sachsen-Anhalt ran. Nach einer langen Findungsphase konnten Klaus Tews und Heinz-Dietmar Schmidt den ersten Satz mühevoll mit 21:19 für sich entscheiden. Der zweite Satz ging sogar 22:24 verloren. Im dritten Satz jedoch hatten die Beiden sich gefunden und gewannen diesen deutlich mit 21:14. Im Viertelfinale musste das Doppel gegen die an Nummer drei gesetzten Michalowsky / Pesch aus dem Verband Berlin-Brandenburg antreten. Mit großem kämpferischen Einsatz wurde die Partie in drei spannenden Sätzen 20:22, 21:17, 21:8 gewonnen. Damit war das Halbfinale erreicht. Im Spiel um den Finaleinzug mussten Tews / Schmidt gegen die amtierenden norddeutschen Meister von 2018 Petche / Walther antreten. Zuviel Kraft hatte man im Viertelfinale lassen müssen. Nach zwei, trotzdem spannenden, Sätzen mussten sie sich dem alten und neuen norddeutschen Meister mit 20:22 und 21:23 beugen. Durch den dritten Platz sind Klaus Tews / Heinz-Dietmar Schmidt für die Deutschen Meisterschaften in Langenfeld im Mai qualifiziert.

Schnupperkurs für Kinder von 5-8 Jahren

Unsere Jugendtrainerin Friederike bietet einen Schnupperkurs für Kinder im Alter 5-8 Jahre an.

Jeweils mittwochs 17:30 -18:30 in der Halle Sperberstr. im Zeitraum 08.Mai bis einschließlich 12. Juni 2019.

Ergebnisse und Bilder vom Neujahrsturnier 2019 sind online unter "Badminton/Neujahrsturnier"

oder hier: www.svgo-bremen.de/sportangebote/badminton/neujahrsturnier.html

Trainingszeiten aktuell

Montags Erwachsene, Hobby-und Mannschaftsspieler Halle Sperberstr. 20:00 - 21:45
Freitags Erwachsene, Hobby-und Mannschaftsspieler (nach vorheriger Verabredung) Halle Sperberstr. 20:00 - 21:45
Mittwochs Schüler- und Jugendliche Anfänger Halle Sperberstr. 17:30 - 19:00
Mittwochs Schüler- und Jugendliche Fortgeschrittene Halle Sperberstr. 19:00 - 20:00
Freitags Schüler- und Jugendliche Allgemein Halle Sperberstr. 16:00 - 17:30

Termine der Badmintonabteilung

Datum Veranstaltung Ort Uhrzeit
Sa., 16.11.2019 2. Oldieliga Spieltag SVGO, Sperberstr 15:30
Sa./So., 30.11./01.12.2019 ESV Weihnachtsturnier u11-u19 Bremerhaven
So., 08.12.2019 17. SVGO Adventsgala Erwin-Büchler-Halle, Sperberstr. 15:30
Sa., 04.01.2020 29. Neujahrsturnier, Einlaß 12:00 h Erwin-Büchler-Halle, Sperberstr. 13:00
Sa., 11.01.2020 3. Oldieliga Spieltag Oscar-Drees-Halle, Bremerhaven 15:00
Sa., 01.02.2020 4. Oldieliga Spieltag BTS Neustadt, Erlenstr. 15:00
Sa., 29.02.2020 5. Oldieliga Spieltag Oscar-Drees-Halle, Bremerhaven 15:00
Sa., 14.03.2020 6. Oldieliga Spieltag SVGO, Sperberstr 15:00

Jugend-Weihnachts-Training

Am letzten Trainingsabend vor Weihnachten hat die Trainerin Friederike zum Weihnachts-Schleifchen-Turnier eingeladen. Das Besondere war, dass auch die Eltern der Kids zum Schläger greifen durften. Vorher durften die Kinder versuchen, einen Schokoladenweihnachtsmann mit dem Federball ab zu schiessen und mit nach Hause zu nehmen. Zwischendurch konnten sich alle am Buffett, das die Eltern toll zusammen gestellt hatten, stärken. Das sorgte für eine schöne Atmosphäre. Zum Schluss gab es noch für jedes Kind ein Geschenk, und alle gingen zufrieden in die Ferien.

Vielen Dank an die Eltern, Friederike und Leandra für die tolle Organisation!

Ergebnisse und Bilder vom 28. Neujahrsturnier sind online unter "Badminton/Neujahrsturnier"

oder hier: www.svgo-bremen.de/sportangebote/badminton/neujahrsturnier.html

28. Neujahrsturnier

Silbermedaille bei den norddeutschen Meisterschaften verteidigt

Bei den norddeutschen Badminton-Meisterschaften der Senioren in Winsen/Luhe konnten Helga und Klaus Tews vom Sportverein Grambke-Oslebshausen (SVGO) ihre Silbermedaille im Mixed Altersklasse O60 verteidigen. Im Viertelfinale musste das Duo gegen Poppe (TSV Rhade) / Schmidtke (TuS Oldau-Ovelgönne ran. Nach großer Anfangsnervosität in den ersten Spielminuten wurde das Spiel dann doch deutlich mit 21:10, 21:10 gewonnen. Im Halbfinale musste man gegen die an drei gesetzten Schoof (SV Weiß-Blau Hannover) / Bollin (MTV Nordstemmen) spielen. Mit 21:18, 21:16 in einem engen Match, wurde auch diese Hürde genommen und beide freuten sich über den Einzug ins Finale. Wie im letzten Jahr unterlagen Helga und Klaus Tews den Meisterschaftsfavoriten Walther (PSV Aschersleben) Schmidt (WSV Germania 99) deutlich mit 7:21, 13:21. Dennoch freuten sich die beiden Sportler über die erneute Vize-Meisterschaft und die Qualifikation zu den deutschen Titelkämpfen im Mai in Völklingen.

B-Ranglistenturnier für u11-u19 beim BTS Neustadt

1. B-Rangliste in Bremen Am letzten Wochenende war der SVGO mit 6 Spieler bei der B-Rangliste bei BTS Neustadt. Leider war sie besonders in der Altersklasse U11 und U13 nicht gut besucht. So hatte Rieke keine Gegnerin und musste gegen die U13er spielen. Dies absolvierte sie sehr gut und hätte sich da den 2. Platz gesichert, aber in U11 hatte sie automatisch den 1. Platz. Auch die U11 Jungs Alex und Denis hatten kaum Gegner und waren so sicher auf dem Podest. Nur Matthis in U15 musste am Samstag ordentlich kämpfen. Am Sonntag waren die Disziplinen besser besucht und Jasmin und Niklas mussten zu vielen Spielen ran. Als junger U19 Jahrgang machte es Niklas sehr gut. Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier.

Landesmeisterschaften u11-u22 SVGO war dabei

Und wieder waren wir sehr zahlreich vertreten. Mit einem etwas kleineren Aufgebot als bei den Kreismeisterschaften frierten wir in der Halle des PSV. Durch das KO-System waren die Einsätze der meisten schon nach der ersten Runde beendet, doch das hielt keinen davon ab gemeinsam in der Halle zu bleiben. So wurde auch noch Celine Höpfner im letzten Spiel des Tages unterstütz. Unsere Kleinste, Rieke Bohlmann, machte es am besten und sicherte sich den 3ten Platz in der U11 Konkurrenz. Auch Jane Bohlmann und Josie Gerber holten sich eine Medaille in der Doppel Disziplin. Glückwunsch und ich freue mich auf ein kommendes Badminton-Jahr! Bericht und Bilder: Friederike Hannig

Kreismeisterschaften des BBV bei SVGO 2017

Dieses Jahr in der SVGO Halle versammelte sich die Bremer Jugend, um den Kreismeistertiteln in Mixed, Doppel und Einzel zu erspielen. Das Teilnehmerfeld war leider nicht ausreichend, um jede Disziplin alleine auszuspielen, doch durch Zusammenlegungen, hatten alle Kinder genug Spiele. Viele waren spannend und doch bei einigen gab es klare Favoriten. Die Fakten: Mit 80 Spielern gab es einen Rückgang zu verzeichnen, so musste man aber zum Glück nicht bis 20 Uhr spielen. Bei 155 Matches war die Turnierleitung gut beschäftigt und die Kinder hatten am Samstag wenig Wartezeit und auch am Sonntag verlief das Turnier zügig. Das längste Spiel war zwischen Maya Vogt/Ronja Meyer-Arndt und Jasleen Gill/Mannat Dhaliwal mit ca. 58min und das kürzeste zwischen Merle Bohlmann und Neele Stoltze mit ca. 16min. Jetzt wissen alle Eltern, warum die Trainer nie vorher sagen können, wie lange ein Turnier geht. Jüngster Teilnehmer war Pavitar Gill, 8 (PSV) und ältester Teilnehmer Matthias Matrose, 21 (Arsten). Wir, SVGO, hatten mit die meisten Spieler ganze 18 Stück und haben einen erfreulichen Rekord für uns erstellt. Viele Neulinge und alte Hasen waren dabei und die Kids waren ein super Team. Mit Anfeuern und Coachen schafften wir es sogar uns einen Kreismeistertitel zu sichern! Rieke Bohlmann gewann ihr erstes Turnier und war jüngste Teilnehmerin. Glückwunsch! Im Endspiel bezwang sie Lieselotte Rosentreter von BTS Neustadt in zwei Sätzen mit 21:12, 21:9. Hier noch einmal vielen Dank an alle fleißigen Helfer! Wir hatten ein tolles Wochenende und haben uns etwas für die Jugend verdient.

Quelle: Friederike Hannig

Zu den allen Fotos geht es hier:

www.dropbox.com/sh/rs4fmq6xiux9tf8/AABaHwiD2ox6vKCE4DVgJk1Ma

Alle Ergebnisse gib es unter:

www.turnier.de/sport/tournament.aspx

Ehrung auf dem Verbandstag 2017

 

Auf dem Verbandstag des Bremer Badminton-Verbandes im Juni 2017 wurden Helga und Klaus Tews mit der Leistungsnadel in Bronze ausgezeichnet. Die Auszeichnung begründete sich mit der Silbermedaille bei den Norddeutschen Meisterschaften im Mixed 060 und den 9. Platz bei den Deutschen Meisterschaften.

Volle Halle beim Familien-Badminton 1. Tag

Trotz strahlenden Sonnenschein kamen 22 Badminton Freunde zum Familien-Badminton am Sonntagnachmittag in die Halle an der Sperberstraße. Nach dem freundlichen Empfang durch Jugendtrainerin Friederike Hannig startete man mit einem vorbereiteten Parcours und vielen bunten Luftballons. Nach einem Zimtschnecken Snack, danke an Merle, ging es mit echten Federbällen aufs Feld. Auch eine mini Übungseinheit wurde mit den Kleinen gemacht und Angaben geübt. Zum Abschluss noch einmal ein lustiges Spiel und schwups waren die zwei Stunden um. Mit viel positiven Feedback und ausgepowerten Kindern, gingen alle nach Hause. Der 2. Familientag findet am 21. Mai ebenfalls von 15-17 Uhr in der Halle an der Sperberstraße statt.

12 Kids bei der C-Rangliste Ganderkesee

Der SVGO startete wieder einmal mit einem großen Aufgebot zu einem Turnier. Es waren vier Turnierneulinge dabei und viele alte Hasen. Gestartet wurde am Sonntagmorgen in aller Frühe mit den U11ern bis zu den U15ern. Alex Schlömer eine ausgeglichene Bilanz mit zwei Siegen und zwei Niederlagen. Riccado Wieczorek steigerte sich bei seinem ersten Turnier und belegte einen tollen 5. Platz. Jane Bohlmann musste das erste Mal U15 starten und hatte es mit schwierigen Gegner zu tun. In U13 hatte Alicia Lange viele schöne Spiele, die sehr ausgeglichen waren. Durch sehr viel Chaos seitens der Turnierleitung begannen die U17er und U19er zwei Stunden später. Hier gingen Daniele Lange, Lina Seebeck, Merle Bohlmann, Jasmin Mettler, Niklas Dumkowski, Calvin Sengstake, John Bullerdiek, Lea und Kaja Tünnermann an den Start. Niklas spielte sich souverän ins Finale und unterlag dort ärgerlich. Für ihn eine tolle Steigerung und das Zeichen, dass nun B-Ranglisten angefahren werden. Lina, Daniele, Jasmin sind schon Turniererfahren und spielten leider in einer sehr kleinen Auslosung und so doppelten sich, wie in anderen Altersklassen die Spiele. Merle, auch in dieser Konkurrenz, hatte mehr zu kämpfen, wie John und Calvin in U19. Hier waren die Gegner zu stark. So erging es auch Lea und Kaja, wo erstaunlich starke Konkurrenz in U19 antrat für eine C-Rangliste. Trotz etlicher Stunden sitzen und warten war der Gruppenzusammenhalt und Spaß riesig und alle freuen sich auf die nächste große Fahrt zum Flora Cup.

Die Badmintonabteilung hat gewählt

Am 01. März 2017 hat die Badmintonabteilung einen neuen Vorstand gewählt:

Abteilungsleiter: Markus Mollet, Tel. 0421/9856481, Mail: badminton.svgo  nord-com  net

stellv. Abteilungsleiterin: Leandra Tschentscher

Sportwart: Andreas Rohlfs

Jugendwartin: Friederike Hannig

Kassenwart: Holger Friedrich

Schriftwartin: Celine Höpfner

 

 

 

Jugend erfolgreich bei den Kreismeisterschaften 2016

 

SVGO war im Badminton gut vertreten bei den Bremen Kreismeisterschaften. Im Mixed gingen zwei Paarungen an den Start und holten gleich die ersten Medaillen. Jasmin Mettler spielte zum ersten Mal an er Seite von Yannick Stieber(OT) in U15 und nach anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten, holten sie sich in einem Dreisatzkrimi den 3. Platz. Die Starter in U17 Celine Höpfner und Niklas Dumkowski siegten in den ersten Runden souverän. So schmissen sie die an eins gesetzten raus. Erst im Finale ging es in drei Sätze, wo dann bei einer 16:21 Niederlage es denkbar knapp gegen die beiden ausging. Nach viel Energiezufuhr begannen die Doppeldisziplinen. Jasmin spielte an der Seite von Turnierneuling Merle Bohlmann. Die beiden kämpften und mussten sich dennoch eindeutig allen ihren Gegnerinnen geschlagen geben. Auch Jane Bohlmann und Josephine Gerber waren Doppel Neulinge. Die beiden spielten in U13 und holten den zweiten Platz nach einem sehr spannenden Spiel, was sogar in die Verlängerung gehen musste. Ein weiterer Neuling auf der Kreismeisterschaft war Calvin Sengstake, der mit Niklas Doppel spielte. Die beiden hatten knappe und eindeutige Spiele und landeten auf dem fünften Platz. Obwohl Celine nach jedem Spielt sagte: „Ich kann nicht mehr!“, lief sie im Doppel wie verrückt. Dadurch erarbeite sich sie mit ihrer zugelosten Partnerin vom PSV wieder den 2. Platz. Ein toller erster Turniertag und drei Medaillen für die SVGO-Spieler. Der Sonntag war geprägt von der unerträglichen Hitze in der Turnhalle. Handtücher mussten mit ans Feld, zwischen den Sätzen würde genascht um den Kreislauf am Laufen zu halten und nach dem Spiel hat die Trainerin die Kinder dazu ermutigt, sich die Arme und Beine abzuduschen. Celine wurde der Hitze und den zu vielen anstrengenden Spielen am Vortag zum Opfer. So beschloss die Trainerin nach dem zweiten Dreisatzspiel, dass sie mit ihren Armschmerzen und Kreislaufproblemen nicht weiter spielen darf. Die anderen kämpften bis zu Ermüdung. Alex Schlömer trat in U11 an und sah nach einem Spiel schon wie geduscht aus. Er hielt durch und hatte zu viele, zu spannende Spiele. Unglücklicherweise wurde Alex „nur“ vierter in der höheren Altersklasse, da er das schlechtere Satzverhältnis hatte als die Spieler auf dem Podest. Josephine hatte viele eindeutige Spiele in U13. So war sie einer Gegnerin klar überlegen, aber die andern hatten einfach zu viel Trainingsvorsprung. In U17 waren Niklas, Calvin und Florian Scharping angetreten. Calvin und Flo hatten wie zu erwarten Schwierigkeiten mit den anderen mitzuhalten, da beide noch nicht so lange dabei sind. Zum Schluss gab es aber ein paar sehr gute und spannende Spiele. Besonders Flo machte es bei seinem ersten Turnier einem deutlich besser einzuschätzenden Gegner sehr schwer. Ein Spiel ging gefühlt eine Stunde über die volle Distanz von drei Sätzen und war an Spannung kaum auszuhalten, leider ging es zu Gunsten des Gegners aus. Niklas landete nach einigen souveränen und nachher hart umkämpften Spielen auf dem 7. Platz. Eine tolle Leistung von allen drein, da Jungeneinzel U17 die größte und schwerste Konkurrenz war. Jasmin hielt zum Schluss noch eine Überraschung bereit, indem sie sich sehr deutlich ins Finale spielte. Hier hatte sie es aber mit einer zu starken Gegnerin zu tun. Der 2. Platz ist eine herausragende Leistung. Die Bilanz der Kreismeisterschaft sind vier Medaillen und eine Teilnehmerzahl von neun SVGO-Spielern. Ein schönes und erfolgreiches Wochenende!

Erfolgreiches Jugendranglistenturnier bei SVGO

In der Halle Sperberstraße wurde ein C-Einzelranglistenturnier der Altersklassen U11-U19 durchgeführt. Samstag wurden die drei jüngeren Altersklassen gespielt: U11, U13 und U15, jeweils Mädchen- und Jungeneinzel. Sonntag durften die 'Großen' ran: U17 und U19. Wir hatten uns entschieden das Turnier in der Sperberstraße auszurichten, damit mal wieder in Bremen eine C-Rangliste gespielt wird, meist finden die Ranglistenturniere in Niedersachsen statt. Deswegen war es für unsere Schüler und Jugendlichen ein super Anlass auch an den Start zu gehen. Auch wenn einige noch zu den Anfängern zählen, war es für sie eine gute Erfahrung. Aus diversen Vereinen in Bremen und Niedersachsen wurde gemeldet, ein buntes Feld ergab sich dadurch. Neben dem sportlichen Ehrgeiz stand der Spaß am Spiel im Vordergrund. In der Altersklasse Mädcheneinzel U11 gab es nur zwei Meldungen, deswegen wurden diese Spiele mit in der Kategorie ME U13 ausgetragen. Die Mädels schenken sich nichts, von einer Ecke in die andere flitzten sie, um noch den einen oder anderen Ball zu erlaufen. Besonders im Finale ME U13 wurde es noch mal eng, hier konnte sich in drei Sätzen Jale Assmus vom TSV Wallhöfen gegen Fiona Schorling vom TSV Osterholz-Tenever durchsetzen. In der Kategorie ME U15 konnte sich ungeschlagen Maite Müscher vom SAV durchsetzen, ohne Satzverlust konnte sie alle Gruppenspiele für sich entscheiden, zweite wurde Carlotta Steimke vom VflL Stenum, dritte Daniela-Alizee Lange von SVGO. Bei den Jungs ging es ähnlich zu, in der Kategorie JE U11 trat von SVGO Alex Schlömer an, der mit seinen acht Jahren der jüngste war. Gegen seine älteren Gegner konnte er dieses mal noch nichts ausrichten, so dass er vierter wurde. Die vorderen Plätze wurden vom ungeschlagenden Vin Assmus (TSV Wallhöfen), Luca Wanitschke (SV Eintracht Oldenburg) und Pavitar Gill (PSV Bremen) belegt. Bei den U13 Jungen gab es die meisten Meldungen, insgesamt zwölf. Hart umkämpfte Spiele waren die Konsequenz, denn die Jungs waren alle ehrgeizig dabei. Bis ins Finale kämpften sich Mika Schnakenberg vom TSV Wellen und Rowin Singh Dhaliwal vom PSV Bremen, das der Niedersachse mit 21:15 und 21:16 für sich entscheiden konnte. Die Altersklasse JE U15 war von Bremer Spielern geprägt, insbesondere der SG Findorff, die beiden Dennis Chen und Aleksandar Pantelic wurden erster und dritter. Chen gewann fast durchgängig in einstelligen Sätzen, inkl des Finals gegen Moritz Müscher von SAV. Einen überraschenden Sieg erkämpfte sich dagegen die SVGO Badmintonspielerin Celine Höpfner in der Klasse ME U17. Ungesetzt schaffte sie den Einzug ins Finale gegen Larissa Kück vom TSV Wallhöfen, in drei engen Sätzen war der Kampf schon fast verloren, denn sie lag im dritten Satz schon mit 18:20 zurück. Jedoch konnte Celine noch mal alle Kräfte mobilisieren und vier Punkte in Folge zum 22:20-Sieg machen. Dritte wurde Stine Köster vom SAV. Die U19-Damen durften in Gruppenspielen fünf mal aufs Feld, hier war Ausdauer gefragt. Die beste hatte wohl Joana Tietjen vom TSV Wallhöfen, denn sie setze sich vor Jana Masch und Lisa Schütte (beide vom TSV Osterholz-Tenever) durch. Die Altersklassen JE U17 und HE U19 wurden vom SV Eintracht Oldenburg dominiert. Julian Schön ging in der Kategorie JE U17 als Sieger vom Feld, er ließ David Steinke von SAV und Kolja Dorschel vom TSV Stotel hinter sich. In der höheren Klasse U19 konnte mit Tilmann Dauer und Alexander Pieper sogar ein Doppelsieg für die Oldenburg verbucht werden, Niklas Antholz von TSV Wallhöfen wurde dritter. Ein sportliches Wochenende lässt darauf hoffen, dass es bald wieder in Bremen eine solche Rangliste geben wird. Denn die Kinder und Jugendlichen sind mit viel Spaß und Ehrgeiz beim Badminton dabei! Und wenn dabei auch noch ein solch toller Erfolg wie bei Celine herausspringt, lässt es auf weitere Medaillen in der Zukunft hoffen ;-)

4. Oldieliga-Radtour am 25.06.16 durch die Wümmewiesen nach Ottersberg

Mit fünf Teilnehmern der SVGO Badmintonabteilung (Peggy, Karin, Helga, Andreas u. Klaus) starteten, trotz strömenden Regens, die Oldieliga-Akteure ihre 4. Radtour.Wer hätte das gedacht: 19 Radler/innen aus Bremerhaven und Bremen hatten sich morgens um 9.30h am Bremer Hauptbahnhof eingefunden. Frühstücken im „Haus am Walde“ war angesagt, da waren sich alle einig! Nach dem leckeren Frühstück hatte es tatsächlich aufgehört zu regnen!! Also sollte die Radtour endlich richtig losgehen... Unverdrossen und natürlich mit guter Laune ging es gut verpackt los Richtung Kuhsiel bis nach Borgfeld. Der Regen hatte sich verzogen aber in den Wümmewiesen wartete die nächste Überraschung!! Dreimal lagen entwurzelte Korbweiden im Weg, die wir gemeinsam überwinden mussten. Unsere Räder mussten wir über und unter die flachgelegten Bäume durchtragen. Stolz konnten wir anschließend den Sekt genießen. Gemeinsam sind wir stark!! Nach so viel Abenteuer kamen wir dann durchnässt, aber glücklich in „Körber‘s Gasthof“ in Fischerhude an. Mit einer leckeren Stärkung ging es zur letzten Etappe weiter über ruhige Feldwege mit vielen Nacktschnecken zum Bahnhof Ottersberg. Mit dem Zug ging es dann heimwärts. Eine lustige und abwechslungsreiche Radtour ging gegen 16Uhr zu Ende!! Danke an die Organisatorin Peggy!

Badminton hilft Trampolin

Liebe Freunde, Bekannte und Verwandte!

viele von euch haben es schon mitbekommen oder sind sogar in unser nächstes Vorhaben involviert. Es gibt mal wieder eine Neuentwicklung im Bereich Trampolin. Seit mehreren Jahren schon dominiert das "Ultimate"-Trampolin die Wettkämpfe sowohl in Deutschland aus auch im internationalen Bereich. Vielleicht können es die Nicht-Trampolinspringer kaum glauben, aber es ist ein riesen Unterschied auf einem neuen oder alten Gerät zu turnen und stellt in der Vergleichbarkeit mit anderen Turnern eine riese Herausforderung dar. Schon seit geraumer Zeit versuchen wir einen vernünftigen Finanzierungsplan zusammen zu stellen, da ein neues Gerät mehr als EUR 6.000,00 kostet. Die öffentlichen Mittel und somit die Unterstützung durch den Verein ist verständlicherweise limitiert, so dass wir auf andere Einnahmequellen angewiesen sind. Zum einen haben wir in den vergangenen Jahren durch diverse Auftritte ein wenig angespart und zum anderen werden wir nicht müde nach Spenden aufzurufen oder uns an Aktionen zu beteiligen.

Bei der folgenden Aktion sind wir auf eure Unterstützung angewiesen. Auf Grund des 90. Geburtstages der bremischen Volksbank Stiftung verlost diese Geld für ehrenamtliche und gemeinnützige Zwecke Geld. Nicht nur mit der sportlichen Förderung sondern auch insbesondere durch Integrationsarbeit (nicht erst seit der politischen Flüchtlingssituation) leisten wir ehrenamtlichen Helfer einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Bremer Jugend. Somit erfüllen wir die Voraussetzungen zur Teilnahme. Wieviel Geld jede Aktion erhält ist abhängig von den gezählten Stimmen. Wir möchten euch bitten uns in unserem Vorhaben zu Unterstützen und somit unsere Arbeit ein Stück effizienter zu gestalten. Wie das geht? Voted einfach für uns hier:

https://engagement.bremischevb.de/voting/90-jahre-90-projekte-90000-euro/zahme-vogel-singen-von-freiheit-wilde-vogel-fliegen/

Unser Projekt hört auf den Namen "Zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen". Ihr könnt nicht nur einmal voten, sondern JEDER kann JEDEN TAG EINE STIMME abgeben!

Leitet diese Mail auch gerne weiter!

Überraschung für die Badminton-Kids beim Mittwochstraining

Am vorletzten Mittwochstraining vor der Hallenschließzeit wurden die Kids mit einem „Schleifchenturnier“ von ihrer Trainerin Friederike Hannig überrascht. Es sollte ein kleines Dankeschön für die gute Trainingsbeteiligung im vergangenen Halbjahr sein. Die Kinder nahmen es gerne an und hatten viel Spaß dabei. Im Anschluss lud die Abteilungsleiterin Helga Rimpler alle Kinder zu einem leckeren Eis bei unserem Vereinswirt Kay ein. Die Kinder genossen die leckere Abkühlung und freuten sich über einen tollen Trainingstag.

Erfolgreiche Teilnahme am 25. Oldieturnier um den Buddelschiff Cup 2016

 

Am 23./24. April 2016 jährte sich das beliebte Badminton-Oldieturnier in Bremerhaven zum 25. Mal, ein Jubiläum, das gefeiert werden wollte! Badmintonspieler und –spielerinnen ab der Altersklasse O32 bis O80 (!) aus ganz Deutschland und den Niederlanden wollten um die Buddelschiffe kämpfen. Zunächst ging es aber um sportliche Leistungen, am Samstag um 11 Uhr wurde mit dem Mixed begonnen. Vom SVGO nahmen Klaus Tews/ Helga Rimpler in der Altersklasse O55 und Katrin/Mathias Tews in der Altersklasse O32 teil. Beide Mixed starteten gut in das Turnier, wobei Katrin und Mathias nur zwei gegnerische Paarungen hatten. Nach einem Sieg und einer knappen Niederlage sprang somit der zweite Platz heraus. Klaus und Helga mussten schon härter kämpfen, nach dem Gruppensieg ging es ins Finale, welches sie leider gegen Treuke/Cobus vom OSC Damme/ Freizeitinitiative Barenburg Emden verloren. Beide Mixed konnten somit jeweils den zweiten Platz in ihrer Altersklasse belegen. Im Doppel ging nur Klaus Tews mit seinem Partner Michael Wilbrandt von GTV ins Rennen. Mit fünf Paarungen ging es in Gruppenspielen um den Sieg. Nach einem guten Start ging es an die Feinarbeit, einige Abstimmungsprobleme wurden ausgemerzt, so dass drei Siege in Folge eingefahren wurden. Im letzten Spiel fehlte dann ein wenig die Kraft, so dass auch im Herrendoppel ein toller zweiter Platz heraussprang! Am Samstagabend ging es dann mit ca. 100 Sportlern und Organisatoren in ein Restaurant, um das Jubiläum gebührend zu feiern. Bei leckerem Essen, dem einen oder anderen Glas Wein war der Höhepunkt letztendlich der Heiratsantrag von Klaus an seine Helga. Beschwingt wurde in die Nacht getanzt, um am nächsten Morgen wieder fit in der Halle zu stehen.

Saisonzusammenfassung 2015 / 2016

1. Mannschaft
2. Mannschaft
3. Mannschaft
 

Die Saison 2015/2016 ist vorüber und alle Mannschaften haben ihr Ziel weitestgehend erreicht oder übertroffen. Nachdem die erste Mannschaft in der Verbandsliga mit seinem neuen ersten Herren Jens Diedrich an den Start ging, steht nun fest, dass sein Einsatz nur kurzfristig war. Nächstes Jahr wird er berufsbedingt nach Oldenburg gehen und dort den Schläger schwingen. Dies ist schade, denn die Mannschaft hatte sich gerade zum Ende der Saison richtig „gefunden“. Dies lässt sich auch an den Ergebnissen ablesen, ein dritter Platz in der Verbandsliga und keine einzige Niederlage im Jahr 2016 sprechen für sich! Insgesamt wurden nur drei Spiele verloren, zwei davon knapp gegen den Verbandsligameister BTS Neustadt I. Mit einem Punkteverhältnis von 19:9 hat die Mannschaft ihr Saisonziel Klassenerhalt sogar übertroffen. Dies klappte nur durch Unterstützung von den Ersatzspielern Kerstin Wölk, Frederik Hagemann, Thomas Bundfuss, Holger Friedrich und insbesondere Klaus Tews, der besonders im letzten Spiel alles für das Team gab. Vielen Dank hierfür! Die zweite Mannschaft musste im November einen herben Rückschlag verkraften, Torben Kolthoff verletzte sich im internen Duell gegen SVGO III, für ihn war die Saison schon vorzeitig beendet. Dies musste die Mannschaft erst einmal in der Bezirksliga kompensieren. Durch geschicktes Einsetzen der Ersatzkräfte konnte die Mannschaft die Saison durchwachsen zu Ende bringen. Zum Ende sprang ein fünfter Platz in der Bezirksliga dabei heraus. Die dritte Mannschaft landete punktgleich mit der zweiten Mannschaft auf dem vierten Rang, beide Teams haben ein Punkteverhältnis von 15:13, aufgrund des besseren Spiel- und Satzverhältnisses liegt die dritte diese Saison vor der zweiten Mannschaft. Als Aufsteiger von der Kreis- in die Bezirksliga eine tolle Leistung! Die vierte Mannschaft sah sich zum Ende der letzten Saison schon als Absteiger der Kreisliga, der vorletzte Platz wurde nur erreicht. Doch es kam ganz anders! Sie durften in der Kreisliga verbleiben und diese Chance wurde auch genutzt. Mit viel Engagement kämpften die Spieler/innen um den Erhalt in der Klasse, was auch locker erreicht wurde. Denn ein vierter Platz mit einem Punkteverhältnis von 17:11 ist eine Bestätigung ihrer guten Leistung! Sie fünfte Mannschaft ging in der 1.Kreisklasse Staffel B an den Start, die Mannschaft konnte leider nicht viele Punkte einheimsen, der Spaß am Spiel ging dadurch aber nicht verloren! Die Mannschaft, die Jung und Alt vereint, wuchs im Laufe der Saison zusammen und wird nächste Saison genauso motiviert wieder ins Geschehen eingreifen. Zwei Schüler- und eine Jugendmannschaft gingen dieses Jahr wieder im Rahmen einer Spielgemeinschaft mit der SG Findorff an den Start. Die Schülermannschaften konnten den dritten und sechsten Platz in der Schüler-Verbandsliga erreichen, die Jugend wurde ebenfalls Sechster. Alle Spieler/innen gingen dabei ehrgeizig an die Sache, für viele war es aber auch erst der Beginn als Mannschaftsspieler/in, so dass die Kinder und Jugendlichen noch in dieser Aufgabe wachsen werden. Mit viel Freude sind sie aber bei der Sache, so dass wir die Daumen für die nächste Saison drücken!

Rekordteilnahme am Jugend C-Ranglistenturnier in Rotenburg

Mit insgesamt neun Spielern startete der SVGO bei der C Rangliste in Rotenburg, welches nach längeren geringen Teilnahmerzahlen eine erfreuliche Entwicklung ist. Am Samstag waren die Jüngeren am Start mit unserm Kleinsten U9 Alex Schlömer, Alicia Lange U13 und ihre großen Schwester Daniele Lange, die wie Nina Geißler und Lina Seebeck U15 spielte. Die Mädels kämpften sehr ehrgeizig bei jedem Spiel, doch leider belegten sie Plätze weiter hinten. Welches jedoch bei dem ersten richtigen Ranglistenturnier und der geringen Spielpraxis und Erfahrung ein erfreuliches Ergebnis ist, denn bei dem Teamgeist und Trainingswillen werden sicher bessere Ergebnisse folgen. Alex durfte dieses Mal in seiner echten Altersklasse antreten und war somit erstmalig der älteste Jahrgang. Hier wusste er dann auch zu überzeugen und gewann das Turnier souverän in der Altersklasse U9. Am Sonntag durften die Großen ran. Leandra Tschentscher und Monja Kuhnke starteten im gering besetzten U22 Feld. Dies wurde dann um mehr Spiele zu gewährleisten mit U19 zusammengelegt. Da Leandra schon zu den Senioren zählt, übernahm sie die Betreuung am Wettkampftag und berichtete mir, dass es durchwachsen lief. Doch es sprangen für sie und Monja die Silber- sowie Bronzemedaille raus. Besonders Niklas Dumkowski hatte zu kämpfen, da sein Teilnahmerfeld das größte war. Mit mehr als fünf Spielen war er am Ende seiner Kräfte und im Mittelfeld gelandet. Celine Höpfner sicherte dem SVGO eine weitere Turniermedaille. Sie kämpfte sich ins Finale und scheitere dort ärgerlich im dritten Satz. Da sie aber erst seit ca. zwei Monaten wieder beim Badminton ist nach jahrelanger Pause, ist dieses Ergebnis hervorragend. Ich kann nur sagen, dass es ein super Turnierwochenende war und die Beteiligung auf weiter sportliche Wochenenden hoffen lässt. Vier Medaillen an einem Wochenende war ein phantastisches Ergebnis.

Friederike Hannig

Kohlfahrt 2016

Liebe Kohlfahrerinnen und Kohlfahrer, die Regentschaft unseres Königpaares Katharina IV. und Holger VI. ist zu Ende gegangen. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken die dazu beigetragen haben, dass die Kohlfahrt, trotz schlechtem Wetters, ein schöner Tag wurde. Es lebe das neue Königspaar Maren III. und Markus IV. ! Mögen die neuen Regenten ein glückliches Händchen mit ihren Untertanen und einen besseren Draht zum Wettergott haben.

Ergebnisse vom Neujahrsturnier 2016

Herrendoppel -B- Klasse

1 Martin Köditz / Tassilo Turner TuS Brockel, NDS

2 Peter Winlkler / Peter Ittenbach BTS Neustadt, HB

3 Andreas Huth / Thies Huth TuS Brockel, NDS

4 Frank Lambart / Steve Polten BTS Neustadt, HB

5 Heiko Mainzer / Bernd Pauleck BTS Neustadt, HB

6 Daniel Lorenz / Sascha Ehlers Polizei SV / TSV Cluvenhagen

7 Andrey Hein / Holger Friedrich SVGO, HB

8 Marvin Kowalewsky / Ralf Kowalewsky SVGO, HB

9 Harald Tschoppe / Christoph Brunkow Tus Varrel, HB

10 Frederik Hagemann / Dennis Frixen SVGO, HB

11 Henning Hollendieck / Marcus Schwarz SC Weyhe, HB

12 Oliver Czyschke / Michael Röder Todtglüsinger SV, NDS

13 Steven Bleckwedel / Volker Renken SVGO, HB / TSV Kirchlinteln

14 Florian Ostendorf / Matthis Laudan SG Findorff, HB

15 Michael Wilbrandt / Klaus Tews SG Geestemünde / SVGO

16 Lennart Reimherr / Kai Schümann TV Eiche Horn, HB

17 Yannik Mainzer / Pascal Wollert Tus Komet Arsten, HB

18 Felix Kloke / Hans-Christoph Jakobeit TV Eiche Horn, HB

19 Uwe Gottwald / Jörg Westerhoff Tus Varrel, HB

20 Michael Gefken / Andreas Rohlfs SG Findorff, HB / SVGO, HB

21 Michael Brennecke / Helge Lindhorst SVGO, HB

22 Frank Rottstege / Stefan Meyer TSV Cluvenhagen/OT Bremen

23 Michael Schiemann / Frank Wolf SVGO, HB /

Herrendoppel -A- Klasse

1 Thomas Paulig / Mathias Tews SVGO, HB

2 Daniel Ritzel / Patrick Malinowski TSV Osterholz-T., HB

3 Meik Evers / Holger Meyer Syke/Okel/Gessel-L., NDS

4 Heiko Saade / Matthias Kison TV Eiche Horn, HB

5 Lars Lisson / André von Lindern SAV, HB

6 Marvin Gulbis / Rüdiger Sturm BSG Stotel/SFL, HB

7 Kilian Rackow / Eike Dunker Tus Komet Arsten, HB

8 Michael Mense / Mike Stemmler BV Varel, NDS / TuS Heidkrug

9 Lars Pospiech / Jan Hellmann TV Eiche Horn, HB

10 Ishtiaq Hussain / Hariharan Rathinasamy Jacobs University,HB

Damendoppel

1 Katrin Tews / Vanessa Wiedau SVGO / BSG Stotel/SFL, HB

2 Kathrin Lambart / Daniela Lau BTS Neustadt/ TuS Heidkrug

3 Katharina Berens / Hendrike Mangels TV Eiche Horn, HB

4 Ilona Ludwig / Ines Reinhardt BBC, HB / SAV, HB

5 Nicole Wohlert / Melanie Flöter SAV, HB

6 Tülay Evers / Anke Müller Syke/Okel/Gessel-L., NDS

7 Julia Au / Katharina Pasternjak Tus Komet Arsten, HB

8 Jasmin Richter / Nicole Kupper TV Eiche Horn, HB

9 Kerstin Wölk / Manuela Saevecke SVGO, HB / SAV, HB

10 Helga Rimpler / Alena Bätjer SVGO / Tus Komet Arsten

11 Joana Brewitz / Janina Kothes TuS Brockel, NDS

12 Annett Ravensburg / Sybille Westerhoff Tus Varrel, HB

13 Karoline Horzela / Leandra Tschentscher SVGO, HB

14 Peggy Alexander-Ekart / Karin Helmin SVGO, HB / TV Eiche Horn, HB

 

 

Kohlfahrt 2015

Liebe Kohlfahrerinnen und Kohlfahrer,

die Regentschaft unseres Königpaares Kerstin I. und Thomas II. ist zu Ende gegangen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken die dazu beigetragen haben, dass die Kohlfahrt ein schöner Tag wurde.

Es lebe das neue Königspaar Katharina IV. und Holger VI. !

Mögen die neuen Regenten ein glückliches Händchen mit ihren Untertanen haben.

Vereinsmeisterschaft 2014 im Damen- und Herreneinzel

Herreneinzel v.l. 3.Platz Steven Bleckwedel, 1.Platz Christoph Träger, 2.Platz Klaus Tews
Dameneinzel 1. Platz Susan Müller, 2. Platz Nadine Oeder

Ehrungen für SVGO auf dem Verbandstag 2014

Klaus Tews erhält von Verbands-Präsident Heinz-Dieter Meier die Ehrennadel in Silber. In Anerkennung der Verdienste um den Badmintonsport.
Abteilungsleiterin Helga Rimpler nimmt stellvertretend für die 1. Mannschaft den Meisterpokal der Landesliga entgegen.

Wilhelmshavener Pfingstturnier 2014

SVGO erfolgreich in Wilhelmshaven. 1. Platz im Mixed Helga Rimpler mit Klaus Tews
2. Platz für Klaus Tews im Herrendoppel

Landesliga-Meister 2013/2014

Wir gratulieren der 1. Mannschaft zum Aufstieg in die Verbandsliga

Kohlkönigspaar 2014

1. Platz Damendoppel
1. Platz Mixed
2. Platz Mixed
2. Platz Herrendoppel
3. Platz Damendoppel
3. Platz Herrendoppel
1. Platz Herrendoppel
2. Platz Damendoppel
3. Platz Mixed
 
 

57. Verbandstag

Helga Rimpler als Mannschaftsführerin SVGO 2 nimmt den Meisterpokal vom Referenten Spielbetrieb Tim Lehr entgegen

Vorstand der Badmintonabteilung 2013

Andreas Rohlfs, Petra Christen, Wilfried Mix, Rainer Hillebrecht, Katrin Tews, Steven Bleckwedel, Helga Rimpler, Klaus Tews

Kreisliga-Meister 2012/2013

Wir gratulieren der 2. Mannschaft zum Aufstieg in die Bezirksliga

Oldieligateam 2012/2013

Neujahrsturnier 2013

 

Vereinsmeisterschaften 2012 Doppel / Mixed

Vereinsmeisterschaft 2012 Herreneinzel

Oldieligateam 2011/2012

Die Gewinner beim Neujahrsturnier 2012

Copyright © SV Grambke-Oslebshausen e.V. 2019